Wie oft ist man als Blackjack Spieler mit folgendem Szenario konfrontiert worden? Man hat einen Kartenhandwert von 20 und fordert keine weitere Karte an; der Dealer hat einen Kartenhandwert von 16. Man denkt dabei sofort an die Möglichkeit, dass der Dealer sich beim nächsten Zug überkaufen wird, oder? Hat er allerdings eine weitere Karte im Wert von fünf, dann haben Sie als Spieler die Partie verloren. Anderes Szenario – Sie halten einen Wert von 12, der Dealer einen Wert von 10 auf der Hand. Sie entscheiden sich für eine weitere Karte bekommen eine 10 und haben sich somit überkauft. Manchmal kann man eben einen Zug nicht rückgängig machen und die Uhr zurückdrehen. Bei einer neuen Blackjack Variante aus dem Hause Microgaming kann man dies doch! European Blackjack Redeal Gold Series von Microgaming erlaubt es dem Spieler sich seine Kartenhand nochmals austeilen zu lassen! Natürlich ist dies mit einem kleinen Preisschild verbunden; umsonst gibt es eben nichts im Leben.

Bevor wir uns im Detail mit den anderen Features und der Redeal Variante von Microgaming beschäftigen ein paar der weiteren Regeln und Besonderheiten. Wie man an der Bezeichnung erkennen kann handelt es sich hier um eine europäische Blackjack Version; es gibt also keine "Hole-Card" und keine Überprüfung des Dealers auf Blackjack. Der Dealer muss bei einem Kartenhandwert von 17 sich für "Stand" entscheiden und gespielt wird mit zwei Spielkartenstapeln. Generell sind die Sonderregeln für den Spieler ein wenig vorteilhafter als bei anderen Versionen. Eine Versicherung gegen Blackjack (Insurance) gibt es nicht, aber dies wäre sowieso nur Geldverschwendung. Detaillierte Regeln was das Aufteilen und das Verdoppeln betrifft findet man in der Online Hilfe des Spiels.

Die Redeal Regeln bei dieser Version sind wie folgt – Der Spieler kann sich maximal 5-mal Karten pro Partie neu verteilen lassen. Die Option Redeal My Hand eliminiert alle Karten des Spielers und man bekommt zwei neue Karten, wie zu Beginn einer jeden Partie, ausgeteilt. Redeal Last Card bewirkt das die letzte erhaltene Karte nochmals verteilt wird. Redeal Dealer Hand und alle Karten des Dealers werden nochmal ausgeteilt. Falls der Spieler sich überkaufen sollte, dann kann die Dealer Hand jedoch nicht noch einmal neu ausgeteilt werden. Falls der Dealer einen Blackjack oder einen Kartenhandwert von 21 ausgeteilt bekommen haben sollte, auch dann gibt's logischerweise keine Redeal Option mehr. Manche Redeal Optionen sind kostenlos, andere hingegen verlangen einen weiteren Einsatz.

Sobald man die ersten Karten verteilt bekommen hat sind die oben genannten Optionen verfügbar. Die Kosten für ein Redeal betragen immer weniger als das ursprüngliche Ante. Man muss sich jedoch vor jeder Redeal Entscheidung darüber im Klaren sein ob es vorteilhaft ist und ob sich ein Einsatz von mehr Geld überhaupt am Ende lohnt. Generell sollte man sich diese Variante im Spiel- und Übungsmodus genauer anschauen und ein paar risikofreie Testspiele. So bekommt man sehr schnell ein Gefühl dafür ob, wie und überhaupt sich Zusatzeinsätze bei bestimmten Redeal Optionen lohnen oder nicht. Interessant is diese Variante auf jeden Fall und auch für Neulinge und Blackjack Anfänger durchaus empfehlenswert.